2.1 Favelas

Fr 24. Oktober 2014

Rio, 7 Uhr morgens, 21 Grad, die Stadt erwacht. Auch wir betreten Rio’s „Laufsteg“ und joggen eine Runde an der Copacabana. Jogger, Fußballer, Skater, Fitnessfanatiker – hier gilt „sehen und gesehen werden“.
20141024-190153.jpg

Nach einem guten Frühstück tauchen wir noch weiter in das Leben der Brasilianer ein. Abseits des Tourismus besichtigen wir eine von den insgesamt 1000 in Rio vorhandenen Favelas. In diesen Armenvierteln ist die Polizei machtlos und es gilt nur ein Gesetz: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Wer sich an diese Regel hält, kann überleben.
Fabio, ein Einheimischer, der in den Favelas Rios zu Hause ist, begleitet uns durch das Strassenlabyrinth und erklärt uns das Leben in diesen Vierteln. Das Betreten einer Favela ohne Guide ist nicht ratsam.
20141024-190401.jpg

Fabio erklärt uns die Stromverteilung in der Favela…
20141024-190423.jpg

20141024-190443.jpg

20141024-190506.jpg

20141024-190524.jpg

20141024-190545.jpg

Für ein Tatoo auf die Schnelle:
20141024-190606.jpg

Typische Gasse in der Favela:
20141024-190630.jpg

20141024-190651.jpg

Schwer bewaffnet und doch machtlos.
20141024-190751.jpg

4 Kommentare

4 Gedanken zu „2.1 Favelas

  1. Pingback: Am 22.10.2014 ging es los! | brasiliaexpress

  2. Moppi

    Die Jungs haben in ihrem Job anscheinend nicht viel zu lachen. Was hast du denn angestellt?

    Gefällt mir

  3. Michi

    Matze, so wie ich dich kenne, hast du dir sicherlich das Gewehr geschnappt und dort beim „Aufräumen “ ein wenig geholfen… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: