3. Flug nach Fortaleza

Unser Blog wurde in den letzten Tagen etwas vernachlässigt. Das liegt u.a. daran, dass wir ein paar unerfreuliche Tage hatten.
Sonntag 28.10., nachdem wir den Zuckerhut besichtigt hatten, ging es zurück in die Stadt mit der Seilbahn. Ich musste schon den ganzen Vormittag mit einer schlimmen Übelkeit (zu viel Kuchen am vorigen Tag?…) und mit Kopfschmerzen kämpfen. In der Seilbahn-Kabine auf der Rückfahrt wurde mir dann ganz schwindelig und ich merkte, dass der Kopf immer leerer und die Beine immer schwerer wurden. Mit dem letzten klaren Gedanken konnte ich Matthias gerade noch warnen und mich an ihm fest klammern. Und dann riss der Film ab…
Als ich wieder zu mir kam, lag ich auf dem Fussboden in der Seilbahn-Kabine, meine Freunde versuchten Platz um mich herum zu machen und jemand schrie meinen Namen und dass ich kreideweiß bin. Irgendwie schafften wir, ins Hotel zu kommen, wo ich bis Montag 27.10. im Bett blieb. Das Hotelmanagement war sehr hilfsbereit, aber bei dem Gedanken, in ein brasilianisches Krankenhaus zu kommen, wurde mir noch schlechter. Abends mussten meine Freunde ohne mich essen gehen.

Mo 27. Okt 2014
Heute müssen wir nach Fortaleza fliegen, 2200 km nördlich von Rio. Alle fragen, wie es mir geht und mir gehts gar nicht gut. Ich bleibe im Bett, bis wir auschecken und zum Flughafen fahren. Die 3 Stunden Flug verbringe ich in einem Halbschlaf-Zustand und als wir landen, ist es schon dunkel. Mein Cousin hat hier ein Auto organisiert, das uns(3 Pärchen) ins 25 km entfernte Fischerdorf Combuco bringt, unser Endziel. Die Straßen sind schlecht, die Fahrt ist holprig und dauert über eine Stunde, doch irgendwie gefällt mir das Straßenbild. Es ist nicht typisch touristisch, so wie Rio, man spürt, dass man in Südamerika ist.
Als wir ankommen, ist schon spät. Antonio, der Hausmeister, wartet schon auf uns, er hat unsere Zimmer und ein Barbecue vorbereitet. Matthias springt schon in den Pool, wir kommen nicht mehr aus dem Staunen und ich weiß, hier werde ich ganz sicher und sehr bald gesund.
Nach 3 Tagen guter Pflege konnte ich wieder normal essen und auch den Urlaub wieder genießen.
20141102-152152.jpg
Flug mit GOL-Airlines:
20141102-152211.jpg
Unser Ferien-Domizil:
20141102-152303.jpg
Esszimmer:
20141102-152355.jpg
20141102-152539.jpg
20141102-152630.jpg
20141102-152648.jpg
20141102-152736.jpg
Der Urlaub geht weiter!
20141102-152815.jpg

4 Kommentare

4 Gedanken zu „3. Flug nach Fortaleza

  1. Pingback: Am 22.10.2014 ging es los! | brasiliaexpress

  2. Jörg

    Schön, dass es Dir wiieder besser geht. Viel Spaß für den Rest der Zeit!

    Gefällt mir

  3. Jörg

    Werde ich heute Abend ausrichten. Und alles Gute zum Geburtstag!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: